top of page

SITZMÖBEL

Sitzbank 19. Jahrhundert
Stuhl 19. Jahrhundert
Stuhl 19. Jahrhundert

HÖFISCHE SITZGRUPPE

Frankreich Mitte 19. Jh.

Seltene und elegante Sitzgruppe, bestehend aus Sitzbank und

4 Stühlen. Die Gruppe wurde aus Königsholz gefertigt und teils damit auch furniert. Verziert wurden die Sitzmöbel mit feuervergoldetem Bronze-Zierrat. Auf den Lehnen wurde als Bekrönung Akanthusblätter drapiert und als Einfassung feine Zierbänder verwendet. Geschmückt wurden auch die Zargen und Füße mit passenden Applikationen. 

Die Möbel sind restauriert und haben neue Bezüge.

12.000.-

Art. gu66

w155s_edited.png
ENGELKOPF

 

Süddeutsch um 1700

Sedilien wurden als Sitzgelegenheit im Altarraum verwendet. Die Zargen und Füße sind aus reich beschnitztem Nussbaum gefertigt und mit rot-goldenem Bezug  tapeziert. 

45 x 52 x 45

1.600.-

Art. w155

BAROCK-SEDILE

Barockhocker

 

Süddeutsch um 1730 

Nussbaum massiv, reich geschnitzt mit floralen Elementen. Polster mit Nesselbezug.

Höhe 50 cm

450.-

Art. gu133

BAROCK-HOCKER

Biedermeierstühle
Biedermeier Stuhl

6 BIEDERMEIER-STÜHLE

München um 1810

Seltener Riss aus Kirschbaum mit filigranen Palmmotiven in den Lehnen, die auch teils furniert und ebonisiert wurden. Die Stühle sind restauriert und neu bezogen.

Höhe 85 cm

9000.-

Art. go111

Biedermeiersitzbank

EMPIRE-SITZBANK

Bodensee um 1820

Teilbare Sitzbank aus Kirschbaum, teils furniert und ebonisiert.  Die Rückenlehnen können nach hinten abgekappt werden. Das Möbel wurde restauriert und mit Weissbezug versehen.

85 x 230 x 76

2.900.-

Art. go109

KLASSIZISMUS-SITZGRUPPE

Süddeutsch um 1780

Äußerst seltene Sitzgruppe mit Sitzbank und 4 Stühlen aus der Zeit des Klassizismus. Die zierlichen Möbel sind aus Nussbaum gefertigt. Die Lehnen, Zargen und Füße sind reich beschnitzt mit Klassismus-Elementen.  Alle Teile sind restauriert und neu tapeziert..

9.000.-

Art. gu179

Barock Armlehnstuhl

 

Schwaben um 1750

Stimmiger Armlehnstuhl  aus Nussbaum gefertigt und beschnitzt.  Stuhl und das Polster sind noch in einem guten Zustand.

1.900.-

Art.go50

OHRENBACKEN-STUHL

Brockstuhl

 

Frankreich um 1700

Die Stühle sind aus Nussbaum gefertigt und reich beschnitzt. Die Füße sind gedrechselt und stabilisiert mit Querstreben. Sitz und Rückenlehne mit Flechtwerk, darauf ein Poster.

2.900.-

Art. go246

PAAR BAROCK-FOUTEULS

Biedermeier Stühle
Fächerstuhl

8 FÄCHERSTÜHLE

Wien um 1800

Der Seltene Satz aus 8 Stühlen wurde aus Nussbaum gefertigt. Die Lehne mit Palmdekor und die Zargen sind mit Nussbaumfurnier belegt. Die Stühle sind in einem guten Zustand, sollten aber Restauratorisch übergangen werden.

Höhe 95 cm

12.000.-

Art. gu309

Biedermeier-Stuhl

 

Süddeutsch um 1820

Die Stühle sind aus Nussbaum gefertigt.  Das Schild der Lehne wurde mit Wurzelmaser furniert und die Rundstäbe ebonisiert. 

Guter Erhaltungszustand, auch der Polster.

Höhe 95  cm

3.900.-

Art.gu309

5 BIEDERMEIER-STÜHLE

Biedermeierstuhl

 

München um 1820

Die Schaufel-Stühle sind aus massivem Kirschbaum  gefertigt, Lehne und Zargen teils furniert.

Poster mit Nesselbezug.

1.800.-

Art. go150

3  BIEDERMEIER-STÜHLE

Biedermeier Sitzgruppe
Biedermeier Stuhl

6 BIEDERMEIER-STÜHLE

Süddeutsch um 1820

Wunderschöner und seltener  Satz von 6 Biedermeierstühlen. Die Füße sind aus massivem Nussbaum hergestellt. Die Lehnen und Zargen mit Nuss-Nusswurzel furniert. Mittig ein ebonisiertes Oval, das den Stühlen ihre einzigartige Note verleiht. Die Gruppe ist restauriert und die Poster neu bezogen. 

Höhe 95 cm

8.900.-

Art. go228

Barockstuhl

 

Süddeutsch um 1730

Die Stühle sind aus Nussbaum, die Zargen und die Lehne beschnitzt mit Zierelementen. Sie wurden restauriert und neu bezogen.

Höhe 114

4.9000.-

Art. go116

2  BAROCK-STÜHLE

Barockstuhl

 

Süddeutsch um 1750

Nussbaum, reich beschnitzt mit Rokokomotiven. Die Stühle wurden restauriert und neu bezogen.

Höhe 114

4.9000.-

Art. go116

2  ROKOKO-STÜHLE

gu197a_edited.png

 

Bamberg um 1720

Satz mit 4 seltenen Barockstühlen. Die geschwungen Lehnen, Zargen und Füße sind aus Nussbaum, allseitig reich beschnitzt mit Akanthusblättern und Voluten. Mittig der Lehne Intarsien mit Rautenmuster. Die Füße wurden mit einem Kreuzsteg verbunden, der von einem Pinienzapfen gekrönt wird. Die Stühle sind restauriert und neu bezogen

Höhe 112

12.000.-

Art. w197

MUSEALE  BAROCK STÜHLE

TOP-ANGEBOT

go4a_edited.png
go4b_edited.png

SITZGRUPPE

Gründerzeit um 1860

Schöne Gruppe, bestehend aus Sofa  und 2 Stühlen. Die massiven Nussbaummöbel sind mouluriert und schön beschnitzt mit Floralen - und Rokokoelementen. 

Sehr gute Erhaltung

2.900   1.900.-

Art. go4

Dies ist ein kleiner Querschnitt aus unserem reichhaltigen Angebot an Sitzmöbeln

Antike Sitzmöbel

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Sitzmöbel von 1500 bis 1850: Eine Zeitreise in Stil und Eleganz

Die Epoche von 1500 bis 1850 war geprägt von einer Vielzahl an Sitzmöbeln, die den Zeitgeist und die künstlerische Entwicklung ihrer jeweiligen Ära widerspiegeln. Von prunkvollen Thronsesseln bis hin zu eleganten Chaiselongues, boten diese Möbelstücke nicht nur Sitzgelegenheiten, sondern waren auch Ausdruck von Status, Handwerkskunst und ästhetischer Schönheit.

In dieser Zeit wurden verschiedene Arten von Sitzmöbeln entwickelt, die bis heute beeindrucken:

  1. Stühle: Stühle waren in dieser Zeit besonders vielseitig. Vom königlichen Thronstuhl bis hin zum einfachen Holzstuhl gab es zahlreiche Varianten. Prächtig verzierte Stühle im Renaissance-Stil mit geschnitzten Ornamenten und Wappen waren typisch für das 16. Jahrhundert. Im 17. Jahrhundert erlebte der Barockstil seinen Höhepunkt mit schweren Stühlen, die mit vergoldeten Schnitzereien und prachtvollen Polsterungen beeindruckten.

  2. Sofas und Chaiselongues: Während des Rokoko-Stils im 18. Jahrhundert wurden Sofas und Chaiselongues populär. Diese Möbelstücke zeichneten sich durch geschwungene Formen, verspielte Verzierungen und komfortable Polsterungen aus. Die kunstvolle Ausgestaltung und die Verwendung von luxuriösen Stoffen wie Seide oder Brokat verliehen ihnen eine einzigartige Eleganz.

  3. Hocker und Bänke: Neben den prunkvollen Sitzmöbeln gab es auch schlichtere Varianten wie Hocker und Bänke. Diese dienten oft als zusätzliche Sitzgelegenheiten und waren aus Holz gefertigt. Sie waren funktional und passten gut zu den einfachen und nützlichen Designvorlieben des 19. Jahrhunderts im Klassizismus.

  4. Thronsessel und Königsthron: Besonders imposant waren die Thronsessel und Königsthronen, die den Adel und die Macht repräsentierten. Diese waren oft mit prächtigen Schnitzereien, vergoldeten Elementen und hochwertigen Polsterungen verziert. Sie dienten als symbolischer Ausdruck von Prestige und Autorität.

Die Sitzmöbel von 1500 bis 1850 bieten nicht nur einen Blick in die Vergangenheit, sondern sind auch heute noch faszinierende Kunstwerke, die den Charakter und die Stile ihrer jeweiligen Epoche einfangen. Ob Sie sich für den opulenten Barockstil, die verspielte Eleganz des Rokoko oder die schlichte Schönheit des Klassizismus begeistern, diese antiken Möbelstücke verleihen jedem Raum einen Hauch von Geschichte und zeitloser Klasse. Entdecken Sie die Vielfalt und die unvergleichliche Handwerkskunst der Sitzmöbel von 1500 bis 1850 und lassen Sie sich inspirieren.

Häufig gestellte Fragen

Welche Sitzmöbel waren während des Zeitraums von 1500 bis 1850 populär?

 

Während des Zeitraums von 1500 bis 1850 waren verschiedene Arten von Sitzmöbeln beliebt, darunter Thronsessel, Stühle im Barock- und Rokokostil, Chaiselongues, Tapezierte Stühle und vieles mehr. Jede Epoche hatte ihre eigenen charakteristischen Möbelstile und Designs, die den damaligen Geschmack und die Trends widerspiegelten.

 

Welche Materialien wurden für antike Sitzmöbel zwischen 1500 und 1850 verwendet?

 

Antike Sitzmöbel zwischen 1500 und 1850 wurden oft aus hochwertigen Hölzern wie Kirsche, Nussbaum, Birke und Mahagoni hergestellt. Diese Hölzer zeichneten sich durch ihre natürliche Schönheit und Haltbarkeit aus. Darüber hinaus wurden auch Stoffe wie Brokat, Samt und Seide für die Polsterung und Bezüge verwendet, um den Sitzmöbeln einen luxuriösen und ansprechenden Look zu verleihen.

Welche Merkmale kennzeichnen antike Sitzmöbel aus dem Zeitraum von 1500 bis 1850?

Antike Sitzmöbel aus dem Zeitraum von 1500 bis 1850 zeichnen sich durch verschiedene Merkmale aus. Dazu gehören aufwendige Schnitzereien, kunstvolle Verzierungen, geschwungene Formen, klare Linien, hohe Rückenlehnen, gepolsterte Armlehnen und eine sorgfältige Handwerkskunst. Diese Merkmale verleihen den Sitzmöbeln einen einzigartigen Charme und machen sie zu wahren Kunstwerken vergangener Epochen.

bottom of page